Aikido-Anfängerkurs

 

Zum Jahresbeginn 2017 bietet der Judo-Club Ford-Saarlouis einen Anfängerkurs Aikido mit vier Terminen an.

 

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, die alte Samurai-Traditionen mit moderner Selbstverteidigung verbindet. Meister Ueshiba, der Gründer von Aikido, hat die Bewegungen des Schwertkampfes in Abwehrbewegungen mit der bloßen Hand übertragen.

 

Dabei stellte sich heraus, dass die Folgen für den Angreifer zwar weniger blutig aber nicht weniger wirksam waren. Exakt koordinierte Kreisbewegungen und der bewusste Einsatz des Körperzentrums erlauben es auch körperlich unterlegenen Menschen, sich gegen Angriffe erfolgreich zur Wehr zu setzen. Auch das Alter des Aikido-Schülers spielt keine große Rolle.

 

Warum findet man im Sportteil der Zeitung Artikel über Karate und Judo, aber nicht über Aikido?  Aikido ist kein Sport, erst recht kein Wettkampfsport. Es gibt keine Ausscheidungskämpfe, Meisterschaften oder Ländervergleiche.

 

Der Ursprung des Aikido im Schwertkampf wird auch heute auch noch gepflegt. Das Üben von Katas (festgelegte Bewegungsabläufe) mit dem Holzschwert (Bokken) und dem Stock (Jo) ist regelmäßig Bestandteil des Trainings. So wird das Gefühl für den richtigen Abstand zum Angreifer geschärft, das Timing der Bewegungen und die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert.

 

Unser langjähriger Trainer ist Salvatore Smecca aus Forbach (Frankreich). Seit mehr als 4o Jahren betreibt er Aikido. Salvatore ist Träger des 6. Meistergrades, Schüler von Christian Tissier, 8. Meistergrad, aus Paris.

 

Unser Anfängerkurs beginnt am Freitag, dem 27.01.2017 (19:30 – 20:30). Die weiteren Termine folgen am 03.02.2017, 10.02.2017 und 17.02.2017 jeweils zur gleichen Zeit.
Als Sportbekleidung reichen Trainingshose und T-Shirt o.Ä.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Aikido – das harmonische Zusammenwirken von Körper und Geist

 

 

Ai       bedeutet Harmonie, Freundschaft.

 

Ki      steht für Energie, Geist, Wille.

 

Do    heißt Weg (Körper und Geist zu einen).

 

Aikido        ist eine japanische Kampfkunst. Sie wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba gegründet. Die Wurzeln dieser Kampfkunst liegen jedoch im klassischen Schwert- und Stockkampf und den unbewaffneten Verteidigungsschulen des japanischen Mittelalters.

 

Aikido        ist überwiegend defensiv. Es werden keine Wettkämpfe ausgetragen. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Lernen und die Fähigkeit, sich selbst zu beherrschen. Gleichzeitig sind die Techniken äußerst wirkungsvoll.

 

Aikido        versucht nicht, einzelne Körperpartien zu trainieren, sondern den Körper in seiner Gesamtheit zu schulen, das Einfühlungsvermögen, die Konzentration und die Reaktionsschnelligkeit zu verbessern.

Grundsächlich wird einem Angriff kein direkter Widerstand entgegengesetzt. Statt dessen wird versucht, den Griff, Stoß oder Schlag in eine Kreisbewegung umzulenken. Ausgefeilte Wurf- und Hebeltechniken setzen den Angreifer außer Gefecht.

Das Training wird geleitet von Salvatore Smecca (6. DAN Aikikai).

 

(Zur Ansicht des Werdegangs von Salvatore Smecca - bitte klicken)

Unser Training findet jeden Freitag von 19:30 bis 21:00 Uhr statt.

 

Auf dem Programm stehen

  • Aikido
  • Katas mit dem Schwert (Aiki-ken und Kenjutsu)
  • Katas mit dem Stock (Jodo)

 

Es ist jederzeit möglich, ein Schnuppertraining zu beginnen oder gleich richtig einzusteigen. Mehrmals im Jahr finden Anfängerkurse statt.

Die Aikidoabteilung ist Mitglied der Aikido Föderation Deutschland

 

http://www.aikido-foederation.de

Judo Zentrum Saarlouis

Kurt-Schumacher-Allee 131

66740 Saarlouis

(neben Freibad Saarlouis-Steinrausch)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Judo Club Ford Saarlouis e. V.