Judo-Philosophie

  • Wir wollen die hohe erzieherische Dimension des Judo vermitteln (10 Judowerte).
  • Wir vermitteln in allen Altersklassen das Fallen als Basis der Körperkontrolle, um  z. B. gegen Stürze im Alltag gewappnet zu sein.
  • Wir vermitteln vielseitige Bewegungserfahrungen durch Betonung des methodischen Mittels „Spiel“.
  • Wir legen Wert auf Technikvermittlung.
  • Wir wollen an Wettkämpfe heranführen und Wettkämpfe besuchen.

 

Daher haben wir unsere Trainingsangebot im Kinder- und Jugendbereich in vier bedürfnisorientierte Gruppen eingeteilt:

 

 

1. Pädagogisches Vielseitigkeitstraining

 

Zielgruppe: 4 bis 6-jährige Jungen und Mädchen

 

  • Spielerische Förderung der sensitiven, kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten mit Hilfe ausgesuchter Elemente des Judos, dem Experten gerade in dieser Hinsicht beispielhafte Potenzen bestätigen
  • Schulung einer allgemeinen motorischen Leistungsfähigkeit im Vorschulalter
  •  Hohe pädagogische Qualität in den Übungsstunden, die von einer hoch graduierten, staatlich geprüften Erzieherin geleitet werden

 

 

2. Die Gruppe Judo (Schwerpunkt: Spiel & Spaß)

 

Zielgruppe: 7 bis 12-jährige Jungen und Mädchen

 

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen spielerisch die Grundlagen des Judos kennen. Erfolgserlebnisse vermitteln die beiden Prüfungen zum weißgelben und zum gelben Gürtel, die fakultativ abgelegt werden können.
  • Judotechnisch bewegen wir uns im Stand und Boden, was Kindern und Jugendlichen jeder Konstitution und sportmotorischen Basis positive, Spaß bereitende und damit motivierende Bewegungserfahrungen eröffnet.
  • Dem natürlichen  Bedürfnis nach Rangeln und Raufen wird in vielfältigen Formen des Wettkämpfens viel Raum eingeräumt. Regeln und Kontrolle sorgen dafür, dass insbesondere Schwächere und Ängstlichere Entfaltungschancen bekommen.
  • Sozusagen nebenbei wird das Fundament für den nahtlosen Übergang zur Technik-Gruppe gebaut

 

 

3. Die Gruppe Judo (Schwerpunkt: Spiel & Technik)

 

Zielgruppe: 9 bis 14-jährige Jungen und Mädchen

 

  • Das klassische Judotraining rückt stärker in Mittelpunkt, ohne das spielerische Element zu vernachlässigen. Trainingsziele sind eine Festigung der Fitness, die Perfektionierung der Judotechnik sowie das leistungsgerechte Erlernen neuer Techniken und Handlungskomplexe
  • Regelmäßige Gürtelprüfungen dienen gleichermaßen als Lernanreiz wie Leistungskontrolle. Die Judowerte werden vertieft. Idealerweise wird das Bewusstsein am lebenslangen (Judo-)Sport geweckt.
  • Bei Interesse können Turniere und Meisterschaften besucht werden

 

-   

4. Die Gruppe Judo (Schwerpunkt: Wettkampf & Ippon)

 

Zielgruppe: 9 bis 14-jährige Jungen und Mädchen

 

  • Das Training ist auf die Teilnahme an Wettkämpfen ausgerichtet. Die Schulung des individuellen Handlungsrepertoires wird forciert, ohne alternative technische Lösungsansätze aus den Augen zu verlieren.
  • Mit Hilfe unterschiedlicher Randoriformen wird die Technikausführung bis zur Wettkampfqualität perfektioniert
  • Die Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien des Deutschen Judobundes

 

 

5. Aktiven-Bereich (Schwerpunkt: Wettkampf & Technik)

 

Zielgruppe: ab 15 Jahre bis 100 Jahren

 

  • Die Inhalte spiegeln die gesamte Bandbreite des Judos. Dank differenzierter Unterrichtsmethoden kommen breitensportlich orientierte Judoka ebenso auf ihre Kosten wie der leistungsorientierte Judoka.
  •  Die individuelle Judoperspektive kann durch den Besuch von Lehrgängen, Turnieren oder Trainerausbildungen erweitert werden.
  •  Neue Reize können durch das Fitnesskickboxen, das Fitnesstraining für Ältere sowie das Aikido-Training gesetzt werden.

 

Judo Zentrum Saarlouis

Kurt-Schumacher-Allee 131

66740 Saarlouis

(neben Freibad Saarlouis-Steinrausch)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Judo Club Ford Saarlouis e. V.